Vision Board

Deine Traum-Collage

Wenn Du Dir Deiner Vision klarer bist, kann eine Veranschaulichung in Form einer Collage sehr hilfreich sein, denn so führst Du Dir Deine Wunsch-Vorstellung immer wieder vor Augen. Das kann sehr motivierend auf Dich wirken und Dir mehr Ausdauer geben. Und so erstellst Du Dein Vision Board:

Analoge Version

  1. Lies Dir Deine Notizen zu Deiner Vision durch und stimme Dich so nochmals auf sie ein.
  2. Sammle passende, Dich ansprechende Bilder
    • entweder in Print-Magazinen, Zeitungen, Katalogen, Fotoalben etc.
    • oder im Internet, indem Du mit entsprechenden Stichworten nach Bildern suchst und sie druckst.
  3. Verwende für Dein Vision Board
    • ein Stück Pappe oder ein Flipchart-Papier,
    • eine Pinnwand
    • oder ein Whiteboard.
  4. Bringe Deine Bilder-Sammlung auf Dein Vision Board. Bei der Anordnung gehe intuitiv vor. Es gibt mal wieder kein Richtig oder Falsch. Es muss nur Dir gefallen.
  5. Ergänze, wenn Du magst, die Bilder auf Deinem Vision Board durch Zitate, Sprüche, positive Selbstsuggestionen und Überschriften.
  6. Auch Gegenstände kannst Du Deinem Vision Board hinzufügen (z. B. Feder, Muschel, Stein oder Dinge mit Symbolcharakter).
  7. Hänge Dein Vision Board an einen Ort, wo Du möglichst mehrmals täglich bist oder vorbeikommst. So hat es eine alltägliche Präsenz und stärkere Wirkung auf Dich.
  8. Passe Dein Vision Board von Zeit zu Zeit an, ergänze, tausche oder entnehme etwas. Das sorgt nach einer Weile der Gewöhnung wieder für mehr Aufmerksamkeit beim Betrachten.

Digitale Version

Auch digital mit dem Computer oder Smartphone lässt sich ein Vision Board erstellen. Das Verfahren ist etwas anders:

  1. Stimme Dich mit Deinen Notizen zu Deiner Vision ein.
  2. Suche z. B. auf google mit Suchbegriffen aus den Notizen zu Deiner Vision nach passenden Bildern (schränke am besten die Suchergebnisse auf Bilder ein).
  3. Kopiere Dich eindeutig positiv ansprechende Bilder in ein Programm zur Collagen-Erstellung. Das kann auch ein schlichtes Textprogramm sein. Es gibt allerdings auch spezielle (Online-)Programme für Collagen.
  4. Sind die Suchergebnisse nicht zufriedenstellend, variiere die Suchbregriffe. Lasse Dich dabei von der Vorschlagsfunktion (google suggest) inspirieren.
  5. Ergänze die Collage nach Belieben mit Schriftzügen, Farben oder anderen Elementen.
  6. Wenn Du magst, drucke Deine digitale Collage als Poster aus (bzw. bestelle es online) und hänge den Druck an eine gut sichtbare Stelle in Deinem alltäglichen Umfeld.