Storytelling im Bewerbungsanschreiben

Noch bevor die Menschen lesen und schreiben konnten, wurden wichtige Informationen durch Geschichten überliefert. Und selbst heute hat diese Form der Kommunikation eine hohe Bedeutung für uns – sei es in Blockbustern, Bestseller-Romanen, im Journalismus oder wenn wir aus unserem Leben erzählen. Wir lassen uns nur zu gern fesseln von guten Geschichten, sind emotional berührt und vielleicht sogar inspiriert.

Storytelling im Marketing von Unternehmen

Und so ist es nicht verwunderlich, dass auch Unternehmen Geschichten erzählen und damit von sich reden machen. Storytelling ist seit vielen Jahren eine bekannte Methode im Marketing. Weshalb nicht auch im Bewerbungsmarketing anwenden?! Überzeuge Deinen Wunsch-Arbeitgeber von Dir durch Storytelling in Deinem überzeugend ehrlichen Anschreiben oder in einem BewerbungsVideo.

Deine Story für Deine Bewerbung

Der Aufbau Deiner Story in der Bewerbung ist folgender:

  1. Problem: Du hattest einmal ein Problem, eine Herausforderung, eine Aufgabe zu meistern.
  2. Lösung: Du hast es gelöst.
  3. Erfolg: Du hast damit etwas oder jemandem zum Erfolg geführt.
  4. Beitrag: Nun wirst Du zum Mentor und hilfst Deinem neuen Arbeitgeber weiter.

Dein Beitrag

Beginne mit der Überlegung, welchen Beitrag Du für Deinen Wunsch-Arbeitgeber leisten möchtest und natürlich auch kannst. Für welche Probleme, Herausforderungen, Aufgaben sucht Dein neuer Arbeitgeber einen Mitarbeiter? Wie genau kannst Du behilflich sein? Was bringst Du mit? Welche Fähigkeiten und Stärken, welches Wissen und Können, welche Werkzeuge und Methoden, welche Kontakte und Kniffs hast Du auf Lager und bringst Du in Deine Arbeit mit ein?

Das Problem

Dann erinnere Dich, wann Du vor einer ähnlichen Herausforderung standest wie Dein Wunsch-Arbeitgeber aktuell. Was war damals das Problem? Weshalb konnte das nicht jedermann lösen? Was waren die Schwierigenkeiten, die entscheidenden Knackpunkte?

Die Lösung

Wie hast Du damals das Problem gelöst bekommen oder was hast Du dazu beigetragen im Team? Wie bist Du an die Aufgabe herangegangen? Was waren die einzelnen Schritte zur Lösung? Was waren die entscheidenden Überlegungen, Handlungen, Einstellungen usw.? Was ist Dein Erfolgsgeheimnis?

Erfolg

Was hast Du erreicht? Worin bestand der Erfolg konkret? Wie wurde der Erfolg festgestellt? Wer hat den Erfolg bestätigt? Welche positiven Feedbacks gab es?

Deine Story

Nun baust Du Deine Story aus diesen drei Bestandteilen zusammen: Du schilderst das damalige Problem, Deine Lösung und den erzielten Erfolg. Deinen Beitrag für Deinen neuen Arbeitgeber fügst Du nur dann hinzu, wenn Deine Story noch keinen klaren Bezug zur neuen Aufgabe herstellt.

Trau Dich!

Dein neuer Arbeitgeber möchte Dich einstellen, wenn er Dir ein Problem anvertrauen kann, weil er Dir die Lösung zutraut. Daher beantworte Dir selbst und Deinem Wunsch-Arbeitgeber die Frage: Weshalb traue ich mir die Lösung der anstehenden Aufgaben zu?

⇒ Übersicht aller Tipps und Anleitungen für Deine überzeugend ehrliche Bewerbung