Die Magie Deiner Vision

Hast Du Vorsätze fürs neue Jahre? Vielleicht hörst Du diese Frage in den letzten Tagen häufiger. Schließlich eignet sich die Zeit zwischen den Jahren besonders gut, um Rückschau zu halten und sich für das kommende Jahr vorzunehmen, etwas zu ändern.

Doch die meisten Vorsätze sind nicht mehr als Lippen-Bekenntnisse – unrealistisch, oberflächlich und auch selten selbst gewollt. Es ist oft eher ein „ich sollte“. Mit solchen Vorsätzen setzen wir uns selbst etwas vor, ohne dass wir es wirklich erreichen wollen. Nur mit viel Disziplin bringen sie uns weiter.

Möchtest Du in 2015 wirklich etwas erreichen? Möchtest Du Dich im nächsten Jahr beruflich verändern? Dann vergiss gut gemeinte Vorsätze und entwickle Deine persönliche Vision!

Damit meine ich keine plötzliche Erleuchtung, sondern die gedankliche und emotionale Vorwegnahme der Zukunft. Eine Zukunft, wie Du sie erleben möchtest. Ein Wunschtraum, den Du Dir in den schönsten Farben ausmalst – einfach traumhaft.

Vielleicht weißt Du noch nicht konkret, wie Deine Zukunft aussehen soll. Macht nichts. Dann fühle Dich hinein. Das ist sogar viel wichtiger. Denn Deine positiven Gefühle laden Deine Vision auf. So wirkt sie wie ein Magnet auf Dich. Sie zieht Dich magisch an. Deine Vision führt Dich automatisch dorthin, wo Du im Geist und mit Deinem Gefühl bereits bist – am Ziel.

Wo also möchtest Du Dich Ende 2015 beruflich wiederfinden? Was ist Dein Traumjob? Was muss sich verändern? Wie hättest Du es gerne? Und vor allem – wie fühlt sich das für Dich an?

Hier geht es nicht darum, „kleine Brötchen zu backen“. Bescheidenheit hat hier keinen Platz, auch kein Realismus. Beantworte Dir die Fragen im „Optimal-Modus“. Überlege Dir, wie muss es sein, damit es am Ende absolut perfekt für Dich ist?

Stephen R. Covey sagt: Start with the end in mind. Beginne im Geiste mit dem Ende! Stelle Dir also vor, wie es am Ziel sein wird. Es ist unerheblich, ob Du den Weg dorthin kennst oder nicht. Deine Vision wird Dich führen.

Was ist Deine berufliche Vision von 2015?

Im nächsten Blog-Artikel geht es darum, wie Du Deine Vision mit der Realität verbindest. Wie Du Deinen Weg findest. Und wir werden dort starten, wo Du gerade im Leben stehst.

Ein richtig gutes Gefühl für 2015 wünscht Dir

Christian

 

P. S.: Was denkst Du gerade? Teile Deine Gedanken mit mir und anderen Lesern und hinterlasse einen Kommentar.

2 Kommentare, sei der nächste!

  1. Danke Christian für diesen tollen Artikel!
    Ja, genau so habe ich schon viele Visionen wahr werden lassen. Und es funktioniert tatsächlich! Auch wenn es manchmal etwas Geduld braucht.
    Ich kann nur jedem raten: Glaub an deine Träume und Visionen, die du in deinem Herzen spürst und bring sie in die Realität. Geht nicht – gibt’s nicht!
    In diesem Sinne wünsche ich allen Lesern hier ein visionsreiches Jahr mit erfüllten Träumen!
    JonaMo

Kommentar verfassen