Bewerbungsanschreiben auf den Punkt gebracht

Wenn es um das Bewerbungsanschreiben geht, höre ich meine Klienten immer wieder sagen: Kann ich das denn so (einfach) schreiben? Ich frage dann: Warum denn nicht? Meine Klienten begründen das dann mit:

  • Das hat man doch früher so gemacht.
  • Das steht im Bewerbungsratgeber XY anders.
  • Das hat mir mein Berater bei der Arbeitsagentur so gesagt.
Wenn Du bisher mit Deiner Bewerbung nicht erfolgreich warst, ist vielleicht ein Strategiewechsel angesagt!?

Schon vor einiger Zeit habe ich einen Artikel über das Hamburger Verständlichkeitskonzept gelesen, das meine Strategie im Bewerbungsanschreiben aus psychologischer Sicht belegt. Und dieses Konzept ist bereits vor über 40 Jahren verfasst worden! Gleich dem ersten Punkt folgend möchte ich das Konzept in seinen Zügen KURZ vorstellen:

Einfachheit
  • Schreibe kurze, einfache Sätze.
  • Verwende leicht verständliche Begriffe.
Ordnung
  • Bringe das für den Leser Wichtigste zuallererst.
  • Baue den Inhalt logisch nachvollziehbar auf.
  • Mache inhaltlich zusammenhängende Absätze mit maximal 10 Zeilen.
Prägnanz
  • Hast Du etwas Wichtiges zu sagen, fasse Dich kurz.
  • Mache inhaltlich nachvollziehbare, konkrete Aussagen.
  • Bringe Deine Aussagen auf den Punkt, um den es Dir geht.
Emotionalität
  • Belege Deine Aussagen mit Beispielen und Gefühlen.
  • Verwende eine bildhafte, emotionale Sprache.
  • Spreche den Leser in seiner emotionalen Welt persönlich an.

Wenn Du nach diesem Konzept Deine Bewerbungsunterlagen verfasst, machst Du es nicht nur dem Leser einfacher, sondern auch Dir. Dein Anliegen sollte fürs Erste darin liegen, eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch zu erhalten. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Behalte das beim Schreiben immer im Auge.

Zum Schluss möchte ich Dir noch die Inhalte eines Leitfadens mitgeben, den ich für meine Klienten erstellt habe. Er beinhaltet Fragen, die Dir helfen sollen, ein erfolgreiches Bewerbungsanschreiben zu erstellen. Leitfaden für Bewerbungsanschreiben

Kommentar verfassen